Letztes Feedback

Meta





 

Warum Mann diese Novelle lesen bzw. nicht lesen sollte

Der Titel "die entdeckung der Currywurst" hat nicht sehr viel mit dem eigentlichen Inhalt zu tun. Wer also hofft auf Köche zu treffen, die eifrig an einem neuen Rezept tüfteln ist hier fehl am Platz. Wie man schnell feststellen wird, findet man sich nicht in einer Küche, sondern im Hamburg während des zweiten Weltkrieges wieder. 

Die Geschichte handelt von der 40 Jährigen Lena Brücker, welche während eines Bombenangriffs auf den Soldaten Hermann Bremer (24). Daraufhin nimmt sie ihn zu sich nach hause und er entscheidet sich bei ihr zu bleiben, auch wenn er dann als Fahnenflüchtiger gilt. Deshalb muss er in der Wohnung bleiben.

 Der Schreibtil ist ziemlich schwierig zu lesen, da es große Zeitsprünge gibt. Außerdem wird keine Wörtliche Rede angewand.Es wird auch nichts außer der Handlung beschrieben und diese wiederholt sich ständig, was die Novelle ziemlich langweilig macht.

Diese Novelle ist also nicht für jeden gemacht. Wenn ihr aber Geschichliches und mögt und nicht sehr viel wert auf einen besonderen Schreibstil legt dann ist diese Novelle super für euch.

18.11.15 12:52

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen